top of page
  • AutorenbildKate Yves

Glasnudeln mit Gemüse-Julienne an Erdnusssoße *(veg&lc)

Alles kann, nichts muss - wie bei jedem meiner Gerichte auch in diesem Rezept.

Glasnudeln ersetzbar durch Reis oder andere Sorten Nudeln. Gemüse frei wählbar nach Saison und regionaler Verfügbarkeit sowie das Nussmuß auch durch Cashew zu ersetzen und und und. Ich finde die Kombination genau richtig, eine Balance aus fruchtiger Säure, leichte Crema und Würzigkeit. Probiert´s aus. Auch mit Hähnchensteifen oder ähnliches kann hinzugefügt werden.


Mein Rezept ist vegan und low-carb und wie bei allen meiner Gerichten, volle Ausschöpfung der Mineralien&Vitamine in einem Topf.


*Zubereitungs-/Kochdauer insg. 30min*


Zutaten für 2 Portionen

Gemüse der Saison (Stand August):

1 Frühlingszwiebel

1 Rote Bete mittelgroß

1-2 Karotten dick

1 Zucchini groß


für die Soße:

versch. Gewürze wie Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Fenchel, Bockshornklee, schwarzer Pfeffer

2 EL Erdnuss-Soße

1 EL Sojasoße


Toppings:

~5 Zweige Koriander

1 Limette

1-2 TL schwarzer Sesam


Weiteres:

1 EL Kokosfett

250g Glasnudeln

etwas Steinsalz


Bitte achtet bei dem Kauf eurer Produkte auf Herkunft sowie z.B. bei Nussmuß und Sojasoße auf die Inhaltsstoffe. Denn Zucker&Co. brauchen wir in diesen Produkten nicht, dies sind unnötige billige Füllstoffe und machen das Produkt minderwertig.



Zubereitung:

Als erstes den Sesam in der Pfanne kurz anschwitzen und in eine kleine Schale füllen.

Die Frühlingszwiebel klein schneiden und mit dem Kokosfett in einer Pfanne anbraten. Ein paar Röllchen bei Seite legen für die Dekoration =)




Das restliche Gemüse in feine Steifen (Julienne) schneiden oder mit einem Zoodles-Schneider zu Spiralen. Vorteile dieser Formen sind, dass das Gemüse bei kurzem Anbraten schnell "essbar" ist (nicht zu fest-nicht zu weich) und trotzdem seine Vitamine behält. Ausschließlich die rote Bete schälen, Karotte und Zucchini darf gerne mit Schale verzehrt werden!

Nach dem scharfem Anbraten in einer Schüssel beiseite stellen.


Das Wasser in einem Topf ohne Salz für die Nudeln zum Kochen bringen. Die Glasnudeln max. 5 min. bei mittlerer Hitze köcheln.


In der Gemüsepfanne die gemahlenen Gewürze mit wenig Fett anbraten, das Erdnussmuß hinzufügen und mit etwas Sojasoße ablöschen. Den Herd abstellen, bei Resthitze 2 große Schöpflöffel Nudelwasser dazu und fertig ist die cremige Soße.



Die Nudeln abgießen und mit allem anrichten. Den Koriander klein zupfen. Das Gericht mit Korianderblätter, Sesam und Limettensaft bestreuen/beträufeln.






an Guaden eure Kate



31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ho Ho Ho....

Comentários


bottom of page